3:19 Niederlage - Nezugang Müller trifft zweimal

Schwerte 20.03.2014

Die Rollhockeyspieler des ERSC Schwerte mussten am Samstag eine deutliche Niederlage gegen den HSV Krefeld hinnehmen. Nachdem das Spiel bereits beim Halbzeitstand von 0:9 entschieden war, hieß es am Ende 3:19.

Der unangefochtene Tabellenführer aus Krefeld konnte bereits nach vier Minuten das erste Tor erzielen. Zwar kamen die Schwerter öfter als erwartet vor das gegnerische Tor, scheiterten dort aber entweder an der eigenen Abschlussschwäche oder am Krefelder Torwart. Durch die offensive Ausrichtung konnten sich die in allen Belangen klar überlegenden Krefelder etliche hochkarätige Torchancen erspielen und führten nach 13 Minuten bereits mit 7:0. Nach einer Auszeit von ERSC-Coach Thomas Nöckel konzentrierten sich die Schwerter wieder überwiegend auf das Verteidigen des eigenen Tor, sodass bis zur Halbzeit lediglich zwei weitere Tore hingenommen werden mussten. Zu Beginn der zweiten Halbzeit traf der HSV dann wieder im Minutentakt. Zwar konnte Dennis Müller in der 30. Minute das zwischenzeitliche 1:11 erzielen, aber nur drei Minuten später stand bereits der Spielstand von 1:15 auf der Anzeigentafel. Nun folgten jedoch die stärksten Minuten der Schwerter. Durch das zweite Tor von Neuzugang Müller (40.) und einen Treffer durch Kapitän Elmerhaus(44.) konnten die Schwerter auf 3:15 verkürzen. Dies wollte der Gast aus Krefeld allerdings nicht auf sich sitzen lassen und schoss noch vier weiter Tore zum 3:19 Endstand. Bereits am nächsten Samstag ist der HSV Krefeld erneut zu Gast in der FBG-Halle (14:00 Uhr) wenn es zum dritten Aufeinandertreffen der Saison kommt.

S.G. 

R
O
L
L
H
O
C
K
E
Y

Berichte

17.01.2018 -

Im ersten Spiel des Jahres in Düsseldorf ging es für die U17-Jugend der SG Schwerte/Hüls in der Rollhockey-Landesmeisterschaft gleich gegen den amtierenden deutschen U17-Meister RSC Cronenberg. »Bericht lesen

10.11.2017 - Schwerte

Für die 14-jährige ERSC-Torfrau Leonie Hochstein beginnt am Samstag ein neues Kapitel ihrer jungen Rollhockey-Karriere: Sie startet in ihre erste Bundesligasaison mit der Damenmannschaft der IGR Remscheid, die ihrerseits auch zum ersten Mal nach vielen Jahren eine Damenmannschaft stellen können. Dank einer Gastspielerlizenz kann die Schwerterin, sowohl in der U17 Jugendmannschaft des ERSC als auch in der Damenmannschaft der IGR Remscheid zum Einsatz kommen. »Bericht lesen

13.10.2017 - Schwerte

Am Sonntag (10:30 Uhr) steht für den ERSC Schwerte das erste Heimspiel der Saison auf dem Programm. Mit dem ERV Schweinfurt gibt dabei der amtierende Meister der 2. Rollhockey-Bundesliga seine Visitenkarte in der FBG-Sporthalle ab. »Bericht lesen

» Weitere Berichte

Besuchen Sie uns auch auf Facebook