ERSC belegt vierten Platz bei Ligapokal

Schwerte 24.09.2013

Der ERSC Schwerte belegt beim Ligapokal der 2. Bundesliga NW den vierten Rang. Den Heinz-Willi Heyer Gedächtnispokal durfte die Mannschaft von I.S.O. Remscheid in die Höhe strecken. Den zweiten Platz belegte der VfL Hüls, Dritter wurden die Moskitos Wuppertal. Hinter den Schwertern den fünften Platz belegten die Sachsen-Anhalter vom SV Allstedt.

Im ersten Spiel ging es für den ERSC als Außenseiter gegen den VfL Hüls. In einem spannenden Spiel mussten sich die Schwerter am Ende mit 5:7(2:3) geschlagen geben. Im zweiten Spiel sahen die Gastgeber weniger gut aus und kamen gegen Turniersieger I.S.O. Remscheid mit 11:1(8:0) unter die Räder. Am Samstag Abend ging es dann mit allen Mannschaften ins Vereinsheim des ERSC nach Schwerte-Ost um mit allen Mannschaften bei Schnitzel, Livemusik und Getränken den Abend gemütlich ausklingen zu lassen. Dort fand auch die Auslosung des DRIV Pokals statt. Dabei hat der ERSC in der Vorrunde ein Freilos und muss im Achtelfinale gegen den Süd-Zweitligisten TSG Darmstadt antreten. Vorsitzender Marc Dove zeigte sich zufrieden mit dem Los: „Wir hätten natürlich gerne ein Heimspiel gehabt, aber Darmstadt gehörte zu unseren Wunschgegnern, da sie mit uns auf Augenhöhe sind.“ Am zweiten Spieltag ging es dann gegen den SV Allstedt. Die Allstedter waren mit einem stark ersatzgeschwächten Team angereist, weswegen sie am ersten Turniertag teils heftige Niederlagen hinnehmen mussten. Dadurch, dass die Sachsen-Anhalter nur auf Konter setzten, musste der ERSC das Spiel gestalten. Zwar waren sie die Spielbestimmende Mannschaft, fanden aber kaum ein Mittel gegen die kompakt stehende Abwehr der Gäste. So musste man nach 1:0 Führung zwei Minuten vor Schluss noch den 1:1 Ausgleichstreffer hinnehmen. Aufgrund des deutlich besseren Torverhältnisses war den Schwertern vor dem Spiel gegen Wuppertal der vierte Platz kaum noch zu nehmen. Mit einem Sieg hätte man sogar dritter werden können. Nachdem das Spiel lange Zeit ausgeglichen war, mussten die Schwerter 3 Minuten vor Ende das Tor zum 3:4 Endstand hinnehmen. Marc Dove zeigte sich nach dem Turnier zufrieden: „Ich denke die Zuschauer haben viele spannende Spiele sehen dürfen. Außerdem muss man den Mannschaften für ein sehr faires Turnier danken.“ Am kommende Samstag um 15:30 Uhr ist dann der VfL Hüls erneut zu Gast in der FBG-Halle. Obwohl die Schwerter in den letzten Spielen immer gut aussahen macht ERSC Trainer Nöckel sich wenig Hoffnungen: „Aktuell stehen mir erst vier Feldspieler zur Verfügung. Damit wird es ganz schwer den starken Hülsern etwas entgegen zu setzen.“

S.G. 

R
O
L
L
H
O
C
K
E
Y

Berichte

17.01.2018 -

Im ersten Spiel des Jahres in Düsseldorf ging es für die U17-Jugend der SG Schwerte/Hüls in der Rollhockey-Landesmeisterschaft gleich gegen den amtierenden deutschen U17-Meister RSC Cronenberg. »Bericht lesen

10.11.2017 - Schwerte

Für die 14-jährige ERSC-Torfrau Leonie Hochstein beginnt am Samstag ein neues Kapitel ihrer jungen Rollhockey-Karriere: Sie startet in ihre erste Bundesligasaison mit der Damenmannschaft der IGR Remscheid, die ihrerseits auch zum ersten Mal nach vielen Jahren eine Damenmannschaft stellen können. Dank einer Gastspielerlizenz kann die Schwerterin, sowohl in der U17 Jugendmannschaft des ERSC als auch in der Damenmannschaft der IGR Remscheid zum Einsatz kommen. »Bericht lesen

13.10.2017 - Schwerte

Am Sonntag (10:30 Uhr) steht für den ERSC Schwerte das erste Heimspiel der Saison auf dem Programm. Mit dem ERV Schweinfurt gibt dabei der amtierende Meister der 2. Rollhockey-Bundesliga seine Visitenkarte in der FBG-Sporthalle ab. »Bericht lesen

» Weitere Berichte

Besuchen Sie uns auch auf Facebook