ERSC auch gegen Remscheid ohne Punktgewinn

Schwerte 11.11.2015

Die Rollhockey-Herren des ERSC Schwerte gingen auch im dritten Saisonspiel der 2. Bundesliga als Verlierer vom Platz und bleiben damit das Tabellenschlusslicht. Gegen I.S.O. Remscheid mussten sich die Schwerter nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit (2:2) am Ende mit 6:8 geschlagen geben.


Die Mannschaft des ERSC wartet weiter auf ersten Punktgewinn
In den ersten Minuten wollte keins der beiden Teams einem frühen Rückstand hinterherlaufen und so war das Spiel geprägt von gutem Defensivverhalten beider Mannschaften. Erst in der zwölften Minute konnten die Gäste erstmals in Führung gehen, woraufhin Marc Dove nur eine Minute später allerdings bereits den Ausgleich erzielen konnte. In der 24. Minute war es erneut Dove der den 2:1 Führungstreffer für die Schwerter erzielte. Die Führung hatte allerdings nur wenige Sekunden bestand, denn kurz darauf konnte Remscheid durch einen verwandelten Penalty zum 2:2 ausgleichen. Mit diesem Stand ging es dann auch in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel investierten beide Mannschaften mehr in die Offensive, was zur Folge hatte, dass die Tore nun fast im Minutentakt fielen. Zunächst ging Remscheid in Führung (27.), Dove erzielte seinen dritten Treffer (28.), Remscheid ging nach einem direkten Freistoß wieder in Front (30.) und die Schwerter glichen, diesmal in Person von Dominik Elmerhaus, abermals aus (31.). Nachdem erneuten Führungstreffer der Gäste (33.) blieb der ERSC allerdings einer Antwort schuldig. Stattdessen legten die Bergischen noch einen Treffer nach und erhöhten auf 4:6 (37.). Zwar keimte nach dem Anschlusstreffer von Dominik Elmerhaus (44.) im Schwerter Lager noch einmal Hoffnung, doch diese wurde durch zwei weitere verwandelte direkte Freistöße der Remscheider schnell zu nichte gemacht (46.,49.). Der dritte Elmerhaus-Treffer war daher auch nur noch für die Statistik (50.). "Remscheid hat viermal vom Punkt getroffen, wir keinmal. Das hat am Ende den Unterschied gemacht" so der ERSC-Vorsitzende Marc Dove nach dem Spiel. Nach der erneuten Niederlage müssen die Schwerter nun versuchen die Punkte woanders zu sammeln, dabei wird die nächste Aufgabe, am 21.11. beim Titelfavoriten SC Moskitos Wuppertal, nicht einfacher.

Es spielten: Sebastian Gottge, Dennis Müller, Marc Dove, Markus Rapke, Andreas Köster, Dominik Elmerhaus, Max Springer

Torfolge: 0:1 (12.), 1:1 Dove (13.), 2:1 Dove (24.), 2:2 (24.), 2:3 (27.), 3:3 Dove (28.), 3:4 (30.), 4:4 Elmerhaus (31.), 4:5 (33.), 4:6 (37.), 5:6 Elmerhaus (44.), 5:7 (46.) , 5:8 (49.), 6:8 Elmerhaus(50.)

S.G. 

R
O
L
L
H
O
C
K
E
Y

Berichte

17.01.2018 -

Im ersten Spiel des Jahres in Düsseldorf ging es für die U17-Jugend der SG Schwerte/Hüls in der Rollhockey-Landesmeisterschaft gleich gegen den amtierenden deutschen U17-Meister RSC Cronenberg. »Bericht lesen

10.11.2017 - Schwerte

Für die 14-jährige ERSC-Torfrau Leonie Hochstein beginnt am Samstag ein neues Kapitel ihrer jungen Rollhockey-Karriere: Sie startet in ihre erste Bundesligasaison mit der Damenmannschaft der IGR Remscheid, die ihrerseits auch zum ersten Mal nach vielen Jahren eine Damenmannschaft stellen können. Dank einer Gastspielerlizenz kann die Schwerterin, sowohl in der U17 Jugendmannschaft des ERSC als auch in der Damenmannschaft der IGR Remscheid zum Einsatz kommen. »Bericht lesen

13.10.2017 - Schwerte

Am Sonntag (10:30 Uhr) steht für den ERSC Schwerte das erste Heimspiel der Saison auf dem Programm. Mit dem ERV Schweinfurt gibt dabei der amtierende Meister der 2. Rollhockey-Bundesliga seine Visitenkarte in der FBG-Sporthalle ab. »Bericht lesen

» Weitere Berichte

Besuchen Sie uns auch auf Facebook