Saisonauftakt mit einigen Neuerungen

Schwerte 22.10.2016

Am kommenden Sonntag starten die Rollhockey-Herren des ERSC Schwerte in die neue Saison der 2. Bundesliga.

Dabei tritt der ERSC in der neuen eingleisigen 2. Bundesliga - die durch Zusammenlegung der früheren Nord-West und der Süd-Staffel entstanden ist - an. Daher geht die Reise für die Schwerter in der kommenden Saison durch das gesamte Bundesgebiet. Neben den bekannten Zielen Remscheid, Marl-Hüls und Allstedt (Sachsen-Anhalt) stehen auch noch Darmstadt (Hessen), Gera (Thüringen), Schweinfurt (Bayern) sowie Wernigerode (Sachsen-Anhalt) auf dem Reiseplan der Schwerter. Zum Saisonauftakt geht es nach Darmstadt, wo am Sonntag um 14:00 Uhr die Begegnung gegen die SGR Darmstadt angepfiffen wird. In die neue Saison gehen die Schwerter mit einem weitgehend unveränderten Kader. Die größte Änderung hat sich auf der Trainerbank ergeben. Nach 8 Jahren hat Thomas Nöckel sein Amt als Trainer abgetreten. Seine Aufgaben wird Marc Dove übernehmen, der als Spielertrainer fungieren wird. „Thomas hat es geschafft die Mannschaft von der Schießbude der Regionalliga zum Tabellendritten der 2. Bundesliga in der Saison 15/16 zu führen. Das ist schon eine beachtliche Leistung.“ so der neue Coach. Dabei will Dove die verkorkste vergangene Saison, bei der es lediglich zu einem Punkt reichte, schnell vergessen wissen. „Wir sind, nachdem wir in den ersten Spielen knappe Niederlagen hinnehmen mussten, in eine Abwärtsspirale geraten. In der neuen Saison müssen wir uns einfach wieder auf unsere Stärken besinnen und Spaß am Rollhockey haben.“ Dabei helfen soll auch Neuzugang Till Fischer. Der 23-jährige wechselt vom deutschen Meister ERG Iserlohn nach Schwerte. Fischer, der bei der EM 2012 mit der U20-Nationalmannschaft die Bronzemedaille gewonnen hat, wird den Kader nicht nur in der Breite verstärken, sondern soll auch für eine erhöhte Qualität der Mannschaft sorgen. Allerdings wird der ERSC auf seine Fähigkeiten im ersten Saisonspiel urlaubsbedingt noch verzichten müssen. Da auch weitere Spieler nicht einsatzbereit sind, werden die Schwerter die Fahrt nach Hessen mit einem Mini-Kader antreten müssen. Auf der ungewohnten Außenbahn erwartet den ERSC eine weitgehend unbekannte Mannschaft. „Ein paar Spieler kennt man natürlich, aber im Großen und Ganzen ist es schwer den Gegner einzuschätzen. Wir fahren daher ohne große Erwartungen nach Darmstadt. Allerdings würde die Rückfahrt mit einem Sieg im Gepäck sicherlich um einiges angenehmer.“ so ERSC-Trainer Dove.

S.G. 

R
O
L
L
H
O
C
K
E
Y

Berichte

17.01.2018 -

Im ersten Spiel des Jahres in Düsseldorf ging es für die U17-Jugend der SG Schwerte/Hüls in der Rollhockey-Landesmeisterschaft gleich gegen den amtierenden deutschen U17-Meister RSC Cronenberg. »Bericht lesen

10.11.2017 - Schwerte

Für die 14-jährige ERSC-Torfrau Leonie Hochstein beginnt am Samstag ein neues Kapitel ihrer jungen Rollhockey-Karriere: Sie startet in ihre erste Bundesligasaison mit der Damenmannschaft der IGR Remscheid, die ihrerseits auch zum ersten Mal nach vielen Jahren eine Damenmannschaft stellen können. Dank einer Gastspielerlizenz kann die Schwerterin, sowohl in der U17 Jugendmannschaft des ERSC als auch in der Damenmannschaft der IGR Remscheid zum Einsatz kommen. »Bericht lesen

13.10.2017 - Schwerte

Am Sonntag (10:30 Uhr) steht für den ERSC Schwerte das erste Heimspiel der Saison auf dem Programm. Mit dem ERV Schweinfurt gibt dabei der amtierende Meister der 2. Rollhockey-Bundesliga seine Visitenkarte in der FBG-Sporthalle ab. »Bericht lesen

» Weitere Berichte

Besuchen Sie uns auch auf Facebook