ERSC mit magerer Ausbeute im Bergischen

Schwerte 12.05.2015

In zwei Spielen sprang am Wochenende für den ERSC Schwerte lediglich ein Punkt raus. Das Spiel am Samstag beim SC Moskitos Wuppertal verlor der ERSC mit 2:4. Am Sonntag kam man immerhin zu einem 5:5 gegen I.S.O. Remscheid.


Auf Dennis Müller mussten die Schwerter im zweiten Spiel verzichten
Im Duell um den zweiten Platz - vor dem Spiel lag Wuppertal mit einem Punkt vor den Schwertern auf dem zweiten Rang - hatte der ERSC das nachsehen. Von Beginn an konzentrierten sich beide Mannschaften auf die Verteidigung um nicht frühzeitig in Rückstand zu geraten. Dies gelang den Schwertern allerdings nicht, denn bereits nach fünf Minuten mussten sie den 0:1 Rückstand hinnehmen. Zwar konnte Max Springer zehn Minuten später ausgleichen, doch bis zur Halbzeit konnte Wuppertal durch einen verdeckten Schuss und einen verwandelten Penalty mit 1:3 davon ziehen. Nach dem Seitenwechsel erwischte erneut Wuppertal den besseren Start und erhöhte auf 1:4 (31.). Obwohl sich der ERSC zahlreiche gute Torchancen erarbeitete, fand der Ball einfach nicht den Weg ins gegnerische Tor. Erst fünf Minuten vor Schluss ließ der Treffer von Marc Dove zum 2:4 nochmal kurz Hoffnung aufkommen, die aber schnell in Ernüchterung umschlug.

Es spielten (Tore): Sebastian Gottge; Dennis Müller, Marc Dove (1), Markus Rapke, Dominik Elmerhaus, Max Springer (1)

Am Sonntag stand dann die Partie bei I.S.O. Remscheid an. Zwar kamen mit Andreas Köster und José Aleixo zwei frische Kräfte ins Team, dafür musste aber Dennis Müller nach seiner siebten blauen Karte, die er gegen Wuppertal kassierte, aussetzen. Die schweren Beine vom anstrengenden Spiel am Vortag merkte man allerdings zunächst nicht. In den ersten Minuten ging es mit hohem Tempo von einem Tor zum anderen, allerdings ohne wirklich gefährliche Torchancen. Als das Spiel etwas ruhiger wurde hatte erneut der Gastgeber den besseren Start und konnte auf das erste Tor des Tages erzielen (5.). Zwar fand das Spiel überwiegend vor dem gegnerischen Tor statt, doch die Tore fielen auf der anderen Seite. So deutete sich nach den Toren zum 0:2 (13.) und 0:3 (17.) ein Debakel für die Schwerter an. Durch Tore von Dove und Aleixo innerhalb von nur einer Minute konnte der ERSC noch vor der Halbzeitpause die Spannung wieder aufbauen. Nach dem Wiederanpfiff ging es dann Schlag auf Schlag. Zunächst konnte Dove ausgleichen (28.), dann setzte Remscheid sich mit einem Doppelpack wieder ab (29.,30.) ehe Dominik Elmerhaus der erneute Anschlusstreffer gelang (31.). Immerhin zehn Minuten dauerte es dann bis José Aleixo den erneuten Ausgleichstreffer markieren konnte. Die Remscheider schienen mit dem Ergebnis zufrieden zu sein und konzentrierten sich fortan nur noch darauf den Schwerter Siegtreffer zu verhindern. Allen voran Remscheids Torhüter Viktor Martins stellte sich mit aller Macht gegen die drohende Niederlage. Daher mussten die Schwerter sich mit einem Punkt zufrieden geben. Trainer Thomas Nöckel sah am Wochenende zwei ähnliche Begegnungen: "In beiden Spielen hatten wir mehr Spielanteile und die besseren Chancen. Allerdings ist unsere Chancenverwertung aktuell wieder katastrophal." Zwar bleibt der ERSC nach den Partien auf dem dritten Tabellenrang, hat aber bereits drei Punkte Rückstand auf den Zweitplatzierten Wuppertal.

Es spielten (Tore): Sebastian Gottge; José Aleixo (2), Marc Dove (2), Andreas Köster, Markus Rapke, Dominik Elmerhaus (1) , Max Springer

S.G. 

R
O
L
L
H
O
C
K
E
Y

Berichte

17.01.2018 -

Im ersten Spiel des Jahres in Düsseldorf ging es für die U17-Jugend der SG Schwerte/Hüls in der Rollhockey-Landesmeisterschaft gleich gegen den amtierenden deutschen U17-Meister RSC Cronenberg. »Bericht lesen

10.11.2017 - Schwerte

Für die 14-jährige ERSC-Torfrau Leonie Hochstein beginnt am Samstag ein neues Kapitel ihrer jungen Rollhockey-Karriere: Sie startet in ihre erste Bundesligasaison mit der Damenmannschaft der IGR Remscheid, die ihrerseits auch zum ersten Mal nach vielen Jahren eine Damenmannschaft stellen können. Dank einer Gastspielerlizenz kann die Schwerterin, sowohl in der U17 Jugendmannschaft des ERSC als auch in der Damenmannschaft der IGR Remscheid zum Einsatz kommen. »Bericht lesen

13.10.2017 - Schwerte

Am Sonntag (10:30 Uhr) steht für den ERSC Schwerte das erste Heimspiel der Saison auf dem Programm. Mit dem ERV Schweinfurt gibt dabei der amtierende Meister der 2. Rollhockey-Bundesliga seine Visitenkarte in der FBG-Sporthalle ab. »Bericht lesen

» Weitere Berichte

Besuchen Sie uns auch auf Facebook