ERSC verliert deutlich gegen Tabellenführer

Krefeld 17.05.2014

Der ERSC Schwerte musste am Samstag beim Tabellenführer HSV Krefeld, wie erwartet, eine deutliche Niederlage hinnehmen. Bereits nach den ersten zehn Minuten war die Partie entschieden. Zu diesem Zeitpunkt führten die Gastgeber bereits mit 4:0. Am Ende stand ein 15:1 auf der Anzeigetafel.


Marc Dove musste vier Minuten auf der Strafbank Platz nehmen
Von Beginn waren die Hausherren, die bereits als Aufsteiger ins Rollhockeyoberhaus feststehen, die spielbestimmende Mannschaft, fanden allerdings zunächst kein Mittel gegen die gut stehende Schwerter Abwehr. In der 6. Minute fand der Ball erstmals den Weg ins Schwerter Tor. Nachdem Marc Dove nur wenig später zwei blaue Karten wegen reklamierens erhielt (7.), nutzten die Gastgeber die Überzahlsituation und konnten sich entscheidend absetzen. Danach verteidigte der ERSC nicht mehr mit der letzten Konsequenz und lag bereits zur Halbzeitpause mit 8 Toren zurück. In der zweiten Halbzeit fand das Spiel weiterhin überwiegend in der Schwerter Hälfte statt, sodass die Krefelder weitere 7 Tore erzielen konnten. Immerhin konnte Felix Ebbing fünf Minuten vor Schluss den Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 14:1 erzielen.

Es spielten: Sebastian Gottge; Dennis Müller, Marc Dove, Simon Gottge, Felix Ebbing, Jan Busse, Dominik Elmerhaus, Max Springer, Marcel Müller

Torfolge: 1:0 (6.), 2:0 (7.), 3:0 (8.), 4:0 (9.), 5:0 (13.), 6:0 (21.), 7:0 (24.), 8:0 (25.), 9:0 (27.), 10:0 (36.), 11:0 (43.), 12:0 (43.), 13:0 (44.), 14:0 (44.), 14:1 Ebbing (46.), 15:1 (50.)

Strafen: HSV Krefeld: keine ERSC Schwerte: 2x 2 Minuten: Marc Dove (7.,7.)

 

R
O
L
L
H
O
C
K
E
Y

Berichte

17.01.2018 -

Im ersten Spiel des Jahres in Düsseldorf ging es für die U17-Jugend der SG Schwerte/Hüls in der Rollhockey-Landesmeisterschaft gleich gegen den amtierenden deutschen U17-Meister RSC Cronenberg. »Bericht lesen

10.11.2017 - Schwerte

Für die 14-jährige ERSC-Torfrau Leonie Hochstein beginnt am Samstag ein neues Kapitel ihrer jungen Rollhockey-Karriere: Sie startet in ihre erste Bundesligasaison mit der Damenmannschaft der IGR Remscheid, die ihrerseits auch zum ersten Mal nach vielen Jahren eine Damenmannschaft stellen können. Dank einer Gastspielerlizenz kann die Schwerterin, sowohl in der U17 Jugendmannschaft des ERSC als auch in der Damenmannschaft der IGR Remscheid zum Einsatz kommen. »Bericht lesen

13.10.2017 - Schwerte

Am Sonntag (10:30 Uhr) steht für den ERSC Schwerte das erste Heimspiel der Saison auf dem Programm. Mit dem ERV Schweinfurt gibt dabei der amtierende Meister der 2. Rollhockey-Bundesliga seine Visitenkarte in der FBG-Sporthalle ab. »Bericht lesen

» Weitere Berichte

Besuchen Sie uns auch auf Facebook