ERSC verliert Spitzenspiel, trotz guter Leistung

Schwerte 25.10.2014

Im Spitzenspiel der 2. Rollhockeybundesliga musste der ERSC Schwerte sich gegen den RHC Recklinghausen mit 3:6 geschlagen geben. In einem knappen Spiel lag der Tabellenführer aus Recklinghausen zwar zur Halbzeit bereits mit 2:1 in Führung konnte sich aber erst in den letzten zehn Minuten entscheidend absetzen.


Neuzugang José Aleixo konnte in seinem ersten Spiel gleich den ersten Treffer erzielen
Die Schwerter, die als klarer Außenseiter in die Partie gegangen waren, konzentrierten sich in den ersten Minuten überwiegend auf die Aufgaben in der Defensive. Nachdem man die ersten Minuten schadlos überstand und dann auch noch der Neuzugang José Aleixo in seinem ersten Spiel gleich das erste Tor für den ERSC erzielte (10.), merkten die Schwerter, dass sie an diesem Tag nicht Chancenlos waren. Zwar mussten die Gastgeber bis zur Halbzeit noch zwei Gegentore hinnehmen, zeigten aber dennoch eine sehr gute erste Halbzeit. In der zweiten Halbzeit musste der ERSC nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff den Gegentreffer zum 1:3 hinnehmen, doch im direkten Gegenzug stellte Marc Dove den alten Abstand wieder her (26.). Obwohl der Gast aus Recklinghausen nach wie vor deutlich mehr Spielanteile hatte, kam auch der ERSC zu immer besseren Torchancen, die allerdings ungenutzt blieben. Zunächst fanden aber auch die Recklinghäuser kein Mittel gegen die starke Schwerter Abwehr, ehe in der 40. Minute der Ball doch den Weg ins Schwerter Tor fand. Als der Gast in der 45. Minute auch noch auf 2:5 erhöhte schien das Spiel entschieden, aber der Schwerter Max Springer hatte die passende Antwort parat und stellte noch in der selben Minute den alten Abstand wieder her. Nun taten die Schwerter mehr für die Offensive, in der Hoffnung den Rückstand noch aufholen zu können. Statt noch Tore zu erzielen, musste man allerdings 35 Sekunden vor Ende den Treffer zum 3:6 hinnehmen. Trotz der Niederlage war Trainer Thomas Nöckel äußerst zufrieden mit der Leistung seiner Schützlinge: „Es wurde all das umgesetzt was wir uns vorgenommen hatten. Dadurch konnten wir gegen das beste Team der Liga das Spiel lange offen gestalten. Damit können wir sehr zufrieden sein.“ Da auch der Verfolger VfL Hüls sein Spiel verloren hat bleibt der ERSC trotz der Niederlage auf dem zweiten Tabellenplatz. Nachdem die Schwerter nächstes Wochenende Spielfrei haben geht es am 08.11. zum SC Moskitos Wuppertal.

Es spielten: Sebastian Gottge; Marc Dove, Andreas Köster, Max Springer, Dennis Müller, José Aleixo, Simon Gottge, Dominik Elmerhaus

Torfolge: 1:0 Aleixo (10.); 1:1 (13.); 1:2 (17.); 1:3 (26.); 2:3 Dove (26.); 2:4 (40.); 2:5 (45.); 3:5 (45.); 3:6 (50.)

 

R
O
L
L
H
O
C
K
E
Y

Berichte

17.01.2018 -

Im ersten Spiel des Jahres in Düsseldorf ging es für die U17-Jugend der SG Schwerte/Hüls in der Rollhockey-Landesmeisterschaft gleich gegen den amtierenden deutschen U17-Meister RSC Cronenberg. »Bericht lesen

10.11.2017 - Schwerte

Für die 14-jährige ERSC-Torfrau Leonie Hochstein beginnt am Samstag ein neues Kapitel ihrer jungen Rollhockey-Karriere: Sie startet in ihre erste Bundesligasaison mit der Damenmannschaft der IGR Remscheid, die ihrerseits auch zum ersten Mal nach vielen Jahren eine Damenmannschaft stellen können. Dank einer Gastspielerlizenz kann die Schwerterin, sowohl in der U17 Jugendmannschaft des ERSC als auch in der Damenmannschaft der IGR Remscheid zum Einsatz kommen. »Bericht lesen

13.10.2017 - Schwerte

Am Sonntag (10:30 Uhr) steht für den ERSC Schwerte das erste Heimspiel der Saison auf dem Programm. Mit dem ERV Schweinfurt gibt dabei der amtierende Meister der 2. Rollhockey-Bundesliga seine Visitenkarte in der FBG-Sporthalle ab. »Bericht lesen

» Weitere Berichte

Besuchen Sie uns auch auf Facebook