ERSC macht es unnötig spannend

Allstedt 07.06.2015

Erfolgreich konnte die Rollhockey-Herrenmannschft des ERSC Schwerte die Partie beim SV Allstedt abschließen. Dank eines 7:4 Erfolges konnte der ERSC die Heimreise aus Sachsen-Anhalt mit drei Punkten im Gepäck antreten. Obwohl die Schwerter die klar spielbestimmende Mannschaft waren, machten sie es auf Grund einer kurzen schwäche Phase unnötig spannend. Erst in der letzten Minute konnten die Schwerter sich entscheidend absetzen.


Marc Dove (hinten) und Max Springer erzielten sechs der sieben Tore
Auf der ungewohnten Außenbahn erwischten die Schwerter einen Start nach Maß. Bereits in der zweiten Minute war der ERSC zweimal erfolgreich. Beide Treffer fielen nach dem gleichen Schema, ein Distanzschuss wurde von einem Allstedter Spieler unhaltbar ins eigene Tor gelenkt. Zwar konnte der Gastgeber, nach einem Ballverlust an der Mittellinie verkürzen (6.), doch Marc Dove stellte mit seinem zweiten Treffer kurze Zeit später der alten Abstand wieder her (9.). Da sich die Schwerter in den verbleidenden 15 Minuten der ersten Halbzeit sich regelrecht die Zähne an der eng stehenden Allstedter Abwehr ausbissen, ging es mit der 3:1 Führung in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel gehörten die ersten Minuten erneut dem ERSC, der in der 28. Minute durch einen Schuss von Dennis Müller die Führung ausbauen konnte. Als Reaktion darauf spielte der Gastgeber plötzlich aktiver und zwang die Schwerter zu unnötigen Fehlern. Dadurch konnte Allstedt innerhalb von nur vier Minuten drei Treffer erzielen, sodass der Spielstand plötzlich ausgeglichen war (32,33,35). Immerhin konnte Marc Dove den ERSC bereits wenige Sekunden später wieder in Führung bringen (35.). Die knappe Führung hatte bis 50 Sekunden vor Schluss Bestand als Max Springer einen Strafstoß im gegnerischen Tor unterbringen konnte und damit den Sieg klar machte. Mit dem letzten Angriff der Begegnug erhöhte Marc Dove dann noch zum 7:4 Endstand. "Wir haben es heute unnötig spannend gemacht. Wichtig war, dass wir nach dem Ausgleichstreffer konzentriert weiter gespielt haben. Das sind ganz wichtige drei Punkte" resümiert Trainer Thomas Nöckel.

Es spielten: Sebastian Gottge, Dennis Müller, Marc Dove, Markus Rapke, Dominik Elmerhaus, Max Springer

S.G. 

R
O
L
L
H
O
C
K
E
Y

Berichte

17.01.2018 -

Im ersten Spiel des Jahres in Düsseldorf ging es für die U17-Jugend der SG Schwerte/Hüls in der Rollhockey-Landesmeisterschaft gleich gegen den amtierenden deutschen U17-Meister RSC Cronenberg. »Bericht lesen

10.11.2017 - Schwerte

Für die 14-jährige ERSC-Torfrau Leonie Hochstein beginnt am Samstag ein neues Kapitel ihrer jungen Rollhockey-Karriere: Sie startet in ihre erste Bundesligasaison mit der Damenmannschaft der IGR Remscheid, die ihrerseits auch zum ersten Mal nach vielen Jahren eine Damenmannschaft stellen können. Dank einer Gastspielerlizenz kann die Schwerterin, sowohl in der U17 Jugendmannschaft des ERSC als auch in der Damenmannschaft der IGR Remscheid zum Einsatz kommen. »Bericht lesen

13.10.2017 - Schwerte

Am Sonntag (10:30 Uhr) steht für den ERSC Schwerte das erste Heimspiel der Saison auf dem Programm. Mit dem ERV Schweinfurt gibt dabei der amtierende Meister der 2. Rollhockey-Bundesliga seine Visitenkarte in der FBG-Sporthalle ab. »Bericht lesen

» Weitere Berichte

Besuchen Sie uns auch auf Facebook