ERSC erneut mit deutlicher Niederlage

Remscheid 16.11.2013

Die Rollhockeyherren des ERSC Schwerte mussten am Samstag erneut eine deutliche Niederlage hinnehmen. Gegen I.S.O. Remscheid mussten die Schwerter sich nach einem 5:0 Pausenrückstand am Ende mit 9:0 geschlagen geben.


Die Mannschaft des ERSC verliert erneut deutlich
Die Favoriten aus Remscheid hatten von Anfang an die größeren Spielanteile und versuchten mit Kombinationsspiel den kompakten Schwerter Abwehrblock auseinander zu reißen. Nachdem die Bergischen in der fünften Minute ihr erstes Tor erzielen konnten, schraubten sie das Ergebnis schon bis zur 16. Minute auf 5:0 in die Höhe. Nachdem Felix Ebbing nach einer Schiedsrichterbeleidigung vom kleinlich, aber korrekt pfeifenden Schiedsrichter unter die Dusche geschickt wurde, überstanden die Schwerter immerhin die daraus folgende 4-minütige Unterzahl schadenfrei. In der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild wie in der ersten Halbzeit. Die Remscheider dominierten die Begegnung und die Schwerter vergaben ihre Chancen leichtfertig. Somit erzielten die Bergischen bis zur 40. Minute weitere vier Treffer. Immerhin konnten der ERSC in den verbleibenden 10 Minuten die zweistellige Niederlage verhindern. Nach dem Spiel zeigte Trainer Thomas Nöckel sich enttäuscht von der Leistung seiner Schützlinge: „Wir haben heute einfach einen schlechten Tag erwischt. Wir haben kaum Torgefahr ausgestrahlt und hätten konsequenter Verteidigen müssen.“ Die Chance zur Wiedergutmachung haben die Schwerter in zwei Wochen. Allerdings wird die Aufgabe beim ungeschlagenen Tabellenführer aus Krefeld noch deutlich schwieriger sein.

ERSC: Sebastian Gottge (ab 26. Torben Engler); Simon Gottge, Jascha Mehler, Marc Dove, Markus Rapke, Andreas Köster, Felix Ebbing, Marcel Müller

Tore: 1:0 (5.), 2:0 (9.), 3:0 (10.), 4:0 (12.), 5:0 (16.), 6:0 (32.), 7:0 (34.), 8:0 (40.), 9:0 (40.)

Strafen: Remscheid: keine – Schwerte: 1x 4 Minuten (Ebbing 20. Rot wegen Schiedsrichterbeleidigung)

S.G. 

R
O
L
L
H
O
C
K
E
Y

Berichte

17.01.2018 -

Im ersten Spiel des Jahres in Düsseldorf ging es für die U17-Jugend der SG Schwerte/Hüls in der Rollhockey-Landesmeisterschaft gleich gegen den amtierenden deutschen U17-Meister RSC Cronenberg. »Bericht lesen

10.11.2017 - Schwerte

Für die 14-jährige ERSC-Torfrau Leonie Hochstein beginnt am Samstag ein neues Kapitel ihrer jungen Rollhockey-Karriere: Sie startet in ihre erste Bundesligasaison mit der Damenmannschaft der IGR Remscheid, die ihrerseits auch zum ersten Mal nach vielen Jahren eine Damenmannschaft stellen können. Dank einer Gastspielerlizenz kann die Schwerterin, sowohl in der U17 Jugendmannschaft des ERSC als auch in der Damenmannschaft der IGR Remscheid zum Einsatz kommen. »Bericht lesen

13.10.2017 - Schwerte

Am Sonntag (10:30 Uhr) steht für den ERSC Schwerte das erste Heimspiel der Saison auf dem Programm. Mit dem ERV Schweinfurt gibt dabei der amtierende Meister der 2. Rollhockey-Bundesliga seine Visitenkarte in der FBG-Sporthalle ab. »Bericht lesen

» Weitere Berichte

Besuchen Sie uns auch auf Facebook