ERSC verliert deutlich gegen Wuppertal

Wuppertal 19.10.2013

Am vergangenen Samstag hat der ERSC Schwerte sein Spiel in der 2. Bundesliga NW beim SC Moskitos Wuppertal verloren. Nachdem man das erste Spiel gegen die Bergischen vor zwei Wochen noch knapp mit 6:5 gewinnen konnte mussten sich die Schwerter am Samstag klar mit 8:2 geschlagen geben. In der ersten Halbzeit konnten die Ruhrstädter das Spiel mit 2:2 noch offen gestalten, doch nach der Halbzeitpause war nur noch Wuppertal erfolgreich.


Torwart Torben Engler hielt seine Farben lange im Spiel
Das Spiel begann mit Chancen auf beiden Seiten, doch Tore wollten zunächst nicht fallen. Nachdem Schwerte ab der 10. Spielminute auf seinen Leistungsträger Marc Dove verzichten musste, der auf Grund von Schmerzen im Oberschenkel nicht weiter spielen konnte, gingen die übrigen Schwerter an ihre Leistungsgrenze. Vor allem Torwart Engler zeigte in dieser Phase eine Glanzleistung und konnte durch etliche gute Paraden einen Rückstand verhindern. In der 17. Minute konnte Kapitän Elmerhaus dann den Führungstreffer für den ERSC erzielen. Zwar konnte Wuppertal nur zwei Minuten später ausgleichen, doch im direkten Gegenzug erzielte Jascha Mehler die erneute Führung. Nun versuchten die Schwerter mit der Führung in die Halbzeitpause zu gehen, doch die Wuppertaler konnten zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff erneut ausgleichen. Für die Schwerter gab es für die zweite Hälfte nicht viel zu ändern, konnte man mit der Leistung doch sehr zufrieden sein. Allerdings stellten die Wuppertaler ihr System um und störten den ERSC sehr früh, wodurch die Schwerter sich einige Ballverluste in der eigenen Hälfte erlaubten. Dadurch erzielten die Moskitos in der 30. Minute ein Doppelpack und nur zwei Minuten später stand es bereits 5:2. Nachdem die Bergischen noch eine Sechsmeter verwandelten (36.) war das Spiel innerhalb von nur sechs Minuten entschieden. Bis zum Schluss konnte Wuppertal noch zwei weitere Treffer zum 8:2 Endstand erzielen (46./48.). „Wie die Mannschaft in der ersten Halbzeit den Ausfall von Dove aufgefangen hat war sehr gut. In der zweiten Halbzeit kamen wir kaum zum Spielaufbau da Wuppertal sehr früh gestört hat, womit wir gar nicht zurecht kamen,“ fasste Trainer Nöckel das Spiel zusammen. Das nächste Spiel bestreiten die Schwerter erst am 9.11. beim VfL Hüls.

ERSC: Torben Engler; Jascha Mehler, Marc Dove, Simon Gottge, Markus Rapke, Andreas Köster, Dominik Elmerhaus, Max Springer, Marcel Müller

Tore: 0:1 Elmerhaus (17.) ; 1:1 (19.) ; 1:2 Mehler (19.), 2:2 (23.) ; 3:2 (30.) ; 4:2 (30.); 5:2 (32.) ; 6:2 (36.) ; 7:2 (46.) ; 8:2 (48.)

Strafen: Keine

S.G. 

R
O
L
L
H
O
C
K
E
Y

Berichte

17.01.2018 -

Im ersten Spiel des Jahres in Düsseldorf ging es für die U17-Jugend der SG Schwerte/Hüls in der Rollhockey-Landesmeisterschaft gleich gegen den amtierenden deutschen U17-Meister RSC Cronenberg. »Bericht lesen

10.11.2017 - Schwerte

Für die 14-jährige ERSC-Torfrau Leonie Hochstein beginnt am Samstag ein neues Kapitel ihrer jungen Rollhockey-Karriere: Sie startet in ihre erste Bundesligasaison mit der Damenmannschaft der IGR Remscheid, die ihrerseits auch zum ersten Mal nach vielen Jahren eine Damenmannschaft stellen können. Dank einer Gastspielerlizenz kann die Schwerterin, sowohl in der U17 Jugendmannschaft des ERSC als auch in der Damenmannschaft der IGR Remscheid zum Einsatz kommen. »Bericht lesen

13.10.2017 - Schwerte

Am Sonntag (10:30 Uhr) steht für den ERSC Schwerte das erste Heimspiel der Saison auf dem Programm. Mit dem ERV Schweinfurt gibt dabei der amtierende Meister der 2. Rollhockey-Bundesliga seine Visitenkarte in der FBG-Sporthalle ab. »Bericht lesen

» Weitere Berichte

Besuchen Sie uns auch auf Facebook